Geschichte

Die Geschichte des Schachvereins SFO-Warnemünde beginnt in dem Jahr 1946, als der Warnemünder Kaufmann Emil Gensicke und der stadtbekannte Apotheker Albert Entzian sich das erste Mal in der Gaststätte Gembries in der Anastasiastraße mit Gleichgesinnten zum Schachspiel zusammenfanden. Vielen verdienstvollen ehrenamtlich arbeitenden Schachfreunden ist es zu verdanken, daß seit dieser Zeit ein abwechslungsreiches Rostocker und Warnemünder Schachleben bis heute gestaltet und entwickelt wurde.

Auf dieser Seite werden wir viele Höhepunkte in der Vereinsgeschichte präsentieren, besondere Leistungen von Schachfreunden würdigen und natürlich auch zeigen, auf welche Ereignisse sich die Schachfreunde am meisten gefreut haben, was uns am meisten bewegt hat.

Wir hoffen Sie bzw. Euch Schachfreunde mit vielen interessanten Episoden anzusprechen, Erinnerungen an zahlreiche Erlebnisse wachzurufen.